Motivation

Situation:

Deutschland zeichnet sich durch seine sehr hohe Verkehrsdichte aus. Dabei sind Tunnel und Brücken wichtige Komponenten der Verkehrsinfrastruktur, gleichzeitig aber auch besonders störanfällig und - im Falle eines Ereignisses - potentiell mit erheblichem Rückkopplungspotential in das Netz verbunden. Aus diesem Grund ist der Schutz des Bauwerksbestandes des Bundesfernstraßennetzes von derzeit rund 240 Tunnel und etwa 39.000 Brücken ein elementares Ziel im Hinblick auf die Effizienz unserer Infrastruktur und damit den Wohlstand unserer Gesellschaft.

 

Bedrohungen erfolgen durch:

 

Schutzziele im Rahmen von SKRIBT Plus:

 

Die interdisziplinäre Zusammensetzung des Konsortiums trägt der Vielfältigkeit dieser Herausforderung Rechnung.

 

Ziele in SKRIBT Plus:

Die zentralen Aufgabenstellungen in SKRIBT Plus , die sich aus den vorbenannten Schutzzielen ergeben, sind:

 

Innovative Schutztechnologien:

Im Projekt werden innovative Schutztechnologien entwickelt und an ausgewählten Bauwerken demonstriert. Der Fokus liegt hierbei in den Bereichen:

 

Zusätzlich werden im Vorgängerprojekt SKRIBT bereits entwickelte Schutzmaßnahmen vertieft betrachtet und Kombinationen verschiedener Maßnahmen für eine Optimierung der Schutzwirkung untersucht.

 

Zielgruppenspezifische Anwendungshilfen:

Folgende Auflistung steht stellvertretend für das Spektrum der in SKRIBTPlus zu entwickeln-den Anwendungshilfen:

 

Für Bauwerkseigentümer und Betreiber:

 

Für Einsatzdienste:

 

Für Nutzer: